Wallstein-Reihe

Den Resultaten des Projektes ist im Wallstein-Verlag eine siebenbändige Reihe gewidmet:
Phantomgrenzen im östlichen Europa, 7. Bde, hg. von Béatrice von Hirschhausen, Hannes Grandits, Claudia Kraft, Dietmar Müller, Thomas Serrier.

Phantomgrenzen. Räume Und Akteure In Der Zeit Neu Denken Bd. 1 2015

Hirschhausen, Béatrice von/ Grandits, Hannes/ Kraft, Claudia/ Müller, Dietmar/ Serrier, Thomas: "Phantomgrenzen: Räume und Akteure in der Zeit neu denken" . Göttingen: Wallstein-Verlag, 2015.

Erscheint Im Oktober 2016 Tomić Phantomgrenzen Regionale Autonomie

Tomić, Đorđe : Phantomgrenzen und regionale Autonomie im postsozialistischen Südosteuropa. Die Vojvodina und das Banat im Vergleich. Göttingen: Wallstein-Verlag, 2016.

Erscheint Im Oktober 2016 Esch Stadt Als Spielfeld

Esch, Michael G.: Die Stadt als Spielfeld. Raumbegriffe, Raumnutzungen, Raumdeutungen polnischer Hooligans. Göttingen: Wallstein-Verlag, 2016.

Erscheint Im Oktober 2016 Europa Vertikal

Rita Aldenhoff-Hübinger, Catherine Gousseff und Thomas Serrier (Hg.): Europa vertikal. Zur Ost-West-Gliederung im 19. und 20. Jahrhundert . Göttingen: Wallstein-Verlag, 2016.

Blanc

Erscheint demnächst:

Fragmentierte Republik

Müller, Michael G. / Struve, Kai (Hg.): Fragmentierte Republik? Das politische Erbe der Teilungszeit in Polen 1918-1939. Göttingen: Wallstein-Verlag, erscheint 2017.

Wahrnehmen, Erfahren, Gestalten

Hirschhausen, Béatrice v. / Esch, Michael G. (Hg.): Wahrnehmen, erfahren, gestalten. Phantomgrenzen und soziale Raumproduktion. Göttingen: Wallstein-Verlag, erscheint 2017.

Zbruč

Löwis, Sabine v.: Das Phantom der alten Grenze am Zbruč. Kontinuitäten und Brüche sozialräumlicher Strukturen in der Westukraine. Göttingen: Wallstein-Verlag, erscheint 2017.